Setzt sich als einziger Verband explizit für die Stärkung der Forschungspotenziale auch in kleinen Unternehmen ein

MOL Katalysatortechnik GmbH

 

Chemikalienfreie Wasserbehandlung mit den Entwicklungs-Schwerpunkten:
- MOL CLEAN Verfahren. Es eliminiert zuverlässig und dauerhaft Biofilme und Ablagerungen selbst in komplexen Anlagen. Dadurch werden saubere Systeme, hygienische Sicherheit und technologische Betriebssicherheit erreicht.

- biozidfreies MOL-LIK-Verfahren bringt durch technische Prozesse verändertes Wasser wieder in das natürliche Gleichgewicht. Damit werden Folgen wie Ausfällungen, Korrosion, schlechtere Wärmeübergänge, häufige Filterwechsel, Leistungsabfall von Anlagen, die dann nicht mehr voll betriebssicher sind, vermieden.

Typische Anwendungsfälle für das MOL-LIK-Verfahren sind:
Kraftwerke, Klimatechnik, Schwimmbäder, Rechenzentren,
Filter- und Membrantechnik und viele weitere wasserführende Systeme.

Geschäftsführer

 

Dr. Jürgen Koppe

Schlagwörter

 

Chemie , Katalysatortechnik, Klimatechnik, chemikalienfreie Wasserbehandlung

  • Kontaktinformationen

    Leunastrasse 6
    06258 Schkopau

    Standort des Unternehmens:
    Fritz-Haber-Str. 9, 06217 Merseburg
  • Tel.: 03461 72 30 97
  • [javascript protected email address]
    www.molkat.de