Setzt sich als einziger Verband explizit für die Stärkung der Forschungspotenziale auch in kleinen Unternehmen ein

ENA Elektrotechnologien und Anlagenbau GmbH, Staßfurt
ENA Elektrotechnologien und Anlagenbau GmbH, Staßfurt

ENA Elektrotechnologien und Anlagenbau GmbH, Staßfurt

 

ENA GmbH Elektrotechnologien und Anlagenbau, gegründet 1995 durch Prof. Krampitz in Magdeburg als Technologieunternehmen.

Arbeitsgegenstand: Entwicklungserfahrung in der technologisch-industriellen Nutzung naturwissenschaftlicher Effekte der Elektrizität – mit Eigenerzeugnissen ENAtron®-Anlagenbau der Hochstrom-, Hochspannungs- und Magnettechnik.
Wissenschaftliche Erfahrungsgrundlage Forschungs-/Entwicklungsarbeit des Lehrstuhls Elektrotechnologie der TU O.-v.-Guericke, gestützt auf Weltkonferenz 1970 der Elektrotechnik in Moskau sowie auf den Energetik-Kongress 1986 in Montreal mit Fachsegmenten Elektrotechnologie; kooperativ zu überregionalen Technologie-Unternehmen. Arbeitsbestimmend sind Technologieanforderungen des Maschinenbaus, der Elektronik-, der Chemie-/Kunststoffindustrie sowie Umweltschutz-Verfahrenstechnik mit elektro-technologischer Verfahrensentwicklung, Anlagenkonstruktion/-Inbetriebnahme bei Kunden, Lieferung von elektro-energetischen Versuchseinrichtung an wissenschaftliche Einrichtungen.
Enge Kooperationspartner sind Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. ENA-Geschäftstätigkeit beinhaltet wissenschaftlicher Kapazitäten für Kundenbedürfnisse zu Elektrotechnologien.

Das Unternehmen ist gefragter Erfahrungsträger zu konzeptionellen Entwicklungen von dezentral-industriellen KMU-Clusterverbünden – in produktiver Nutzung regeneratver Elektroenergien. Mit Übergabe der ENA-Geschäftsführung an Dipl.-Ing. Horn ist im Jahre 2000 der Übergang an die Nachwuchsabfolge der Unternehmensführung vollzogen.

Geschäftsführer

 

Dipl.-Ing. Ingo Horn

Schlagwörter

 

Elektrotechnologie-Anlagen, Elektro-Metallurgie / Walzwerks- u. Aluminium-Gießereitechnik, Plasmapyrolyse für regenerativ-energetische Kreislaufwirtschaft, Hochtemperatur- Glasveredelung / Oberflächenbehandlung, elektro-thermische Kunststoff-Vergütungstechnik, Mineral-Exfoliationsanlagen für Leichtbaustoffe, Elektronenstrahl-Wasserdekontaminierung, Gas- / Vakuum-Elektrowärmetechnologien, Elektro-Industrieofenbau, elektrochemische Metallbearbeitungs-Aggregate, Hochleistungs-Druckstoßanlagen

  • Kontaktinformationen

    Industriestraße 3
    39443 Staßfurt – OT Atzendorf
  • Tel.: 039266 9493 0
    Fax: 039266 9493 23
  • [javascript protected email address]
    www.ena-mbh.de