Setzt sich als einziger Verband explizit für die Stärkung der Forschungspotenziale auch in kleinen Unternehmen ein

Papiertechnische Stiftung (PTS)
Papiertechnische Stiftung (PTS)

Papiertechnische Stiftung (PTS)

 

Wir sind ein 1951 gegründetes Forschungs- und Dienstleistungsinstitut mit Sitz in München und Heidenau/Dresden, das Unternehmen aller Branchen bei der Entwicklung und Anwendung von modernen faserbasierten Lösungen unterstützt – mit Forschung, Produktentwicklung, Technologieberatung, Materialprüfungen und Analytik sowie Weiterbildung. Unsere Kompetenzschwerpunkte sind:

Fasern & Composite: Faserverbundwerkstoffe, Papiere mit funktionalen Füllstoffen, Additive für funktionale Eigenschaften und Nassvliesstoffe.
Verpackungen & Konformität: Barrieresysteme als Schutz gegen unerwünschte Stoffe und äußere Einflüsse, recyclinggerechtes, nachhaltiges Verpackungsdesign, funktionalisieren Verpackungen, Bewertung von Verpackungsdruck.
Druck & funktionale Oberflächen: Bewertung und Modifikation von Oberflächen, Oberflächenanalytik.
Papierwirtschaft 4.0: Automatisierungslösungen und Einführungsstrategien für Industrie 4.0.

In München betreiben wir die Versuchsstreichanlage VESTRA. In Heidenau sind Analytik-Labors sowie ein Faserstoff- und Papiertechnikum angesiedelt. In unseren Laboratorien führen wir alle wichtigen Materialprüfungen und Analysen durch, beispielsweise Oberflächenanalytik, Bedruckbarkeitsprüfungen sowie chemische Zusammensetzung. Über unsere PTS Academy bieten wir Veranstaltungen und maßgeschneiderte Firmen-Trainings rund um die Themen Fasern, Papier und Papierverarbeitung an.

Geschäftsführer

 

Prof. Dr. Frank Miletzky, Vorstandsvorsitzender

Schlagwörter

 

Fasern, Composite, Verpackungen, Barrieren, funktionale Oberflächen, Druck, Materialprüfung, Analytik, Industrie 4.0, Technologieberatung

  • Kontaktinformationen

    Heßstraße 134, 80797
    München

    Pirnaer Str. 37,
    01809 Heidenau
  • Tel.: 089 12146-0
    Fax: 089 12146-36
  • [javascript protected email address]