Themen- und Branchenoffen sowie rechtsformunabhängig

Veröffentlicht am 19. Februar 2021: Ausschreibung eines Promotionsthemas: „Modellierung und experimentelle Verifizierung des Ionentransports in Schichten und an Grenzflächen von Oxidgläsern

 

Als wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung bietet INNOVENT e.V. in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten in zukunftsorientierten Tätigkeitsfeldern und in einer exzellenten fachlichen Umgebung Absolventen der Fachrichtungen Materialwissenschaften, Werkstofftechnik, Physik, Chemie u. ä. interessante Tätigkeiten zur Erstellung einer Promotionsarbeit an.
Ein Forschungsfeld beschäftigt sich mit grundlegenden Fragestellungen zur Glaskorrosion, ihren Ursachen, Mechanismen und den Möglichkeiten, sie mit den bei INNOVENT etablierten Oberflächentechnologien einzuschränken oder ganz zu unterbinden.
Ein besonderes Merkmal dieser Untersuchungen sind molekulardynamische Simulationen von Silikatgläsern verschiedener Glaszusammensetzungen, mit denen sowohl strukturelle Merkmale des Silikatnetzwerks als auch der Ionentransport der netzwerkwandelnden Alkali-/Erdalkali-Ionen innerhalb von Beschichtungen und an Ober- bzw. Grenzflächen modelliert werden sollen.
Zur Verifizierung dieser Modellierungen sollen mit verschiedenen experimentellen Methoden Mustersysteme erzeugt und umfänglich analysiert werden. Dafür stehen sowohl für die Erzeugung als auch die Analytik experimenteller Proben umfangreiche Methoden im Hause INNOVENT und bei verbundenen Partnerinstituten und Hochschulen zur Verfügung.
Insbesondere die Abscheidung von Nanoschichten mittels atmosphärendruckbasierter Verfahren (Flammenpyrolyse, AD-Plasmen, Sol-Gel) zur Erzeugung modellhafter Schichten und Interfaces auf Mustersubstraten steht dabei im Mittelpunkt der experimentellen Arbeiten.
Eine Präzisierung des Promotionsthemas erfolgt in Abhängigkeit von Ihrem fachlichen Profil. Es wird die eigenständige Konzeption sowohl der geeigneten wissenschaftlichen Entwicklungsmethodik als auch der Planung und Durchführung der erforderlichen theoretischen und experimentellen Analysen vorausgesetzt.

Was erwartet Sie?
• Unterstützung bei der Suche nach einer promotionsbegleitenden Hochschule / Universität
• Ein spannendes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit ausreichend Raum für Ihre Ideen
• Eine umfassende Einführung in alle für die Bearbeitung des Themas notwendigen Arbeiten sowie eine Einweisung in alle benötigten Modellierungsprogramme, Geräte und Techniken
• Die Unterstützung Ihrer Promotion durch ein erfahrenes und motiviertes Team
• Zugriff auf moderne Atmosphärendruck-Beschichtungsanlagen und auf eine exzellente Oberflächenanalytik

 

Ihre Aufgaben:
• Allgemeine Einarbeitung in das Gebiet der molekulardynamischen Simulation
• Bearbeitung spezieller molekulardynamischer Problemlösungen innerhalb des oben skizzierten Forschungsgebiets
• Studium und Recherche der aktuellen themenbezogenen wissenschaftlichen Literatur
• Selbständige Planung und Durchführung von molekulardynamischen Simulationen und der damit verbundenen experimentellen Verifizierung, Design of Experiments
• Publikation und Präsentation Ihrer Forschungsergebnisse in Fachzeitschriften bzw. auf wissenschaftlichen Fachtagungen
• Ausarbeitung von FuE-Projektanträgen
Was bringen Sie mit?
• Einen guten Hochschulabschluss in einer der oben genannten Fachrichtungen sowie gute Kenntnisse im Bereich der Dünnschichtbeschichtungstechnologien
• Erfahrung im Umgang mit Simulationssoftware und Verständnis für die theoretischen Hintergründe
• Ausgeprägte Kommunikationsstärke, ein hohes Maß an Engagement und Selbstständigkeit
• Kreativität, analytische Problemlösungsfähigkeit und Eigeninitiative bei der Bearbeitung des Themas
• Experimentelles Geschick und Spaß am Entwickeln neuer Lösungsansätze
• Strukturiertes und verantwortungsvolles Arbeiten sowie die Bereitschaft zur Projektarbeit, Erstellung von Publikationen und Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
• Sprachliche Kompetenz in Deutsch und Englisch

 

Die Bearbeitung des Promotionsthemas ist ab sofort möglich und zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung wird auf der Basis zu erstellender Projektanträge in Aussicht gestellt.
Die Vergütung erfolgt nach Absprache. Zusätzlich kann INNOVENT leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Sie sind Teil eines jungen und dynamischen Teams und haben die Möglichkeit, die strategische Weiterentwicklung von INNOVENT aktiv mit ihren eigenen Ideen zu begleiten.

 

Zudem bietet INNOVENT seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Vorzüge:
• Flexible Arbeitszeitmodelle
• Bezahlter Sonderurlaub entsprechend der Betriebszugehörigkeit und bei Familienanlässen
• Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
• Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
• Betriebliche Altersvorsorge
• Angebote zum Thema Gesundheitsmanagement
• Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf


INNOVENT e. V. legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Schwerbe-hinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, gern in elektronischer Form!

 

Ansprechpartner:
Dr. Bernd Grünler
Geschäftsführender Direktor
Prüssingstraße 27B
07745 Jena
Tel.: 03641/282528
E-Mail: bg@innovent-jena.de

Download der Ausschreibung als PDF