Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. (DGFZ) im GRUNDWASSER-ZENTRUM DRESDEN

Wasser, Umwelt, Recycling

Das DGFZ wurde 1990 als gemeinnütziger eingetragener Verein gegründet und hat derzeit etwa 55 persönliche und 15 institutionelle Mitgliedern.


Satzungsgemäß betreibt er in seinem Forschungsbereich die:


- Konzeptentwicklung für die Boden- und Grundwasserwirtschaft und den Boden- und Grundwasserschutz

- Entwicklung von Strategien und Verfahren zur In-situ-Sanierung kontaminierter Böden, Grundwasserleiter und Gewässer

- Durchführung und Förderung von Weiterbildungsveranstaltungen und Tagungen


Das DGFZ hat seinen Sitz im Grundwasser-Zentrum Dresden (www.gwz-dresden.de). Es betreibt zu folgenden wichtigen Themen und Fachgebieten Forschung und Entwicklung:


- Grundwasserbewirtschaftung und Grundwassersanierung

- Wasserwirtschaft, Hydrogeologie, Hydrogeochemie, Hydrogeophysik

- Wasseraufbereitung für Grundwasser und oberirdische Gewässer

- Anlagenbau

- Verfahrenstechnik


Im Rahmen langfristiger FuE-Arbeiten besteht für den wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit zur Promotionserarbeitung. Seit 1995 verteidigten ca. 27 Doktoranden und drei Habilitanden des DGFZ an verschiedenen Universitäten ihre Dissertationen und Habilitationen mit sehr gutem Erfolg. Jährlich bearbeiten im GWZ etwa je fünf Studenten im Rahmen von FuE-Projekten ihre Praktikums- und Diplomarbeit. Das DGFZ ist Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr.

Geschäftsführer

Prof. Dr.-Ing. habil. Ludwig Luckner / Prof. Dr. rer. nat. habil. Frank Börner

Website
Kontakt

Telefonnummer:

E-Mail Adresse:

Adresse:

0351 4050670

Meraner Straße 10 01217 Dresden

Bundesland:

Sachsen