ifw - Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH

Automat. / Fertigung, Materialforschung / Oberflächen

Die 1992 in Jena gegründete Industrieforschungseinrichtung „ifw“ ist aufgrund der wirtschaftsnahen Ausrichtung Forschungspartner zahlreicher Unternehmen bei der Entwicklung und Implementierung fertigungstechnischer und insbesondere fügetechnischer Lösungen. Branchenunabhängig bietet das Institut ein breites Leistungsspektrum im Bereich öffentlicher Forschung, Auftragsforschung, entwicklungsbegleitender Dienstleistungen sowie schweißtechnischer Aus- und Weiterbildung.


Arbeitsgebiete:


- Lasermaterialbearbeitung mit Schwerpunkt Bearbeitung silikatischer Werkstoffe

- Wasserstrahl-Trenntechnik

- Diffusionsschweißen, Löten, Wärmebehandlung

- Kleben mit organischen und anorganischen Klebstoffen

- Additive Fertigung, Laserstrahlschmelzen, 3D-Druck

- MSG-Lichtbogenprozesse, WIG-Stichlochschweißen

- Mikrotechnik mit dem Schwerpunkt Aufbau- und Verbindungstechnik

- Qualitätssicherung (Durchführung von Audits/Betriebsprüfungen auf der Basis DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 3834, DIN EN 1090-1)

- Werkstoffprüfung/Analytik (Schadensfalluntersuchungen, Schweißverfahrensprüfung)

- Aus- und Weiterbildung von Schweißern und Schweißaufsichtspersonal nach internationalen Standards


Die ifw optronics GmbH - ein 2009 gegründetes 100%-Tochterunternehmen - entwickelt und fertigt optoelektronische Bauelemente, u. a. UV-Sensoren.

Geschäftsführer

Dr.-Ing. Simon Jahn

Website
Kontakt

Telefonnummer:

E-Mail Adresse:

Adresse:

03641 2041 00

Ernst-Ruska-Ring 3 07745 Jena

Bundesland:

Thüringen